Joseph Haydn

(1732-1809)

"Da mir Gott ein fröhlich Herz gegeben hat, so wird er mir schon verzeihen, wenn ich ihm fröhlich diene."
 

 
Biografie
Werkbesprechungen
Aufnahmen mit Werken von Joseph Haydn
Bücher zu Joseph Haydn
Ausgewählte Internet-Adressen
 

Biografie

Der Komponist Joseph Haydn wurde am 31. März 1732 im österreichischen Rohrau geboren. Als Elfjähriger nahm man ihn als Chorknabe an den Wiener Stephansdom, wegen des einsetzenden Stimmbruchs wurde er aber wenige Jahre später entlassen. In der darauffolgenden Zeit war er als Gelegenheitsmusiker und Musikdiener tätig. Durch die Kompositionen erster Klavier- und Streichquartette wurde man bald auf Haydn aufmerksam. 1761 erhielt er eine Anstellung als Vizekapellmeister am Hofe des Fürsten Esterházy in Eisenstadt. Wenig später wurde er 1. Kapellmeister auf Schloß Esterháza am Neusiedler See. 1790 kam Haydn das erste Mal den wiederholten Einladungen aus England nach. Er reiste nach London und wurde dort bald ein gefeierter Sinfoniker und Oratorienkomponist. Seit 1781 war er mit Mozart väterlich befreundet, wenig später auch mit dem jungen Beethoven. Haydns kompositorisches Schaffen umfaßt unter anderem 104 Sinfonien, 83 Streichquartette, etwa 50 Klavierwerke und 24 Opern. Joseph Haydn starb am 31. Mai 1809 in Wien.

 

WebGuide

 

Werkbesprechungen

 

© 1999 Klassik Online