Projekt: Kreative Hüte gestalten
- mit Fr. Kadner
In Frankreich gibt es eine Tradition, diese besagt, wenn ein Mädchen im Alter von 25 Jahren noch nicht verheiratet ist, muss sie zu ihrem Geburtstag ein großes Fest ausrichten. Dort bekommt sie von ihren Freunden einen großen lustigen Hut geschenkt, der etwas über sie aussagt. Also, wie sie ist und was sie macht. Dieses Fest "Catherinette" oder "Saint-Catherine" genannt. Dazu durfte die Klasse 9A aus Niederpoyritz einen solchen Hut anfertigen. Dieser soll die Persönlichkeit der einzelnen Schüler unterstreichen, und am Ende sollen die Schüler und Schülerinnen ihre Kreation in einem Schaulauf vorführen. So ist jeder einzelne gezwungen aus wenig Material, d.h. Papier, Pappe, Leim und Farbe, einen eignen individuellen Kopfschmuck zu gestalten. Der erste Eindruck der Schüler war nicht berauschend, doch nach und nach haben sie sich immer mehr für ihre Arbeit begeistern können, denn es hätte sie ja schlimmer treffen können, wie einige es ausgedrückt haben. Dennoch fand ein Großteil die Idee sehr gut, denn dies fördert die Kreativität der Schüler. So wurde unter Leitung von Frau Kadner unter ihren technischen Tipps jeder anfänglich instabil scheinende Hut doch noch ein Meisterwerk, auch wenn am Anfang noch keine klaren Vorstellungen, sondern nur grobe Ideen vorhanden waren. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen, denn als die Gruppe mit ihren farbenfrohen und originellen Hüten durch das Schulhaus lief, gehörten alle Blicke ihnen. So waren von Kronen bis Hexenhüten über Richter-Perücken alles dabei. Frau Kadner war sichtlich begeistert von der Kreativität und der Vielfalt der entstanden Kunstwerke, denn durch die gegeben Materialien ist man gezwungen eine bestimmte Richtung einzugehen. Alles in allem war das Projekt ein großer Erfolg. Dies beweist auch die Auszeichnung, welche die Klasse am Ende des Tages bei der Auswertung erhalten hatte.
  Home | Impressum | nach oben